Seife statt Duschgel – Plastikfasten im Bad

Gerade im Bad tummeln sich unzählige Flaschen, Tuben und Tiegel. Sie sind nicht nur aus Plastik, häufig ist auch Plastik darin enthalten. Doch der Reihe nach … Um Verpackung und vor allem Plastik einzusparen, gibt es nichts Besseres als ein Stück (hochwertiger) Seife. Die gibt es in unterschiedlichen Düften und Zusammensetzungen und eignet sich für Hände, Körper und Haare. Und keine Angst: Die innerfamiliären Viren und Keime tummeln sich eher an einem Handtuch als an einem Seifenstück. Bei der Flüssigseife ist das anders: Die Pumpvorrichtung muss immer gedrückt werden und seien wir ehrlich: Wer reinigt diesen Knopf nach dem Händewaschen?

Weiterlesen

Advertisements

Plastikfrei duschen: Shampoo, Duschgel & Co.

Ein Blick in das Bad eines durchschnittlichen Mitteleuropäers – vor allem weiblicher Spezies – offenbart eine stattliche Menge an Kosmetikprodukten in Plastikflaschen. Hand aufs Herz: Nicht alles ist wirklich unbedingt nötig, durch Verzicht könnte man hier schon eine Menge Müll vermeiden. Aber selbst wenn man sich auf wenige Produkte beschränkt, stellt sich die Frage, warum man immer neue Plastikflaschen mit Shampoo oder Duschgel kaufen muss.

image

Weiterlesen

Weniger ist mehr

Mein neuer Seifenigel

Mein neuer Seifenigel

Manchmal schaue ich auf meine gesammelten Plastiktuben und denke: „Puh, wie soll das bloß gehen, ohne die gewohnten und lieb gewonnen Produkte wie Zahnpasta, Handcreme, Haarstyling usw.? Lass es doch einfach mit dem plastikfreiem Leben!“ Doch dann kommt eine kleine Stimme, die sagt: „Schöner! Schöner wird’s werden! Es werden nicht überall die vielen unnützen, bunten Plastiktuben stehen, sondern schöne und wertige Dinge, die man gerne anschaut.“ So wie mein neuer „Seifenigel“ aus der Plastikfreien Zone.

Und weniger! Weniger wird es werden. Aufgeräumter, für mehr Zeit für das Wesentliche. Ich freue mich darauf!